Mittwoch, 8. Juli 2015

Rollei Mini Kamera Kran M1 mieten

Der Rollei Mini Crane M1 macht Ihre Aufnahmen buchstäblich zum großen Dreh. Wie bei der von professionellen Filmarbeiten bekannten Giraffe sitzt die Kamera an einem Ende eines Auslegers. Dieser ist mit einer Parallelführung ausgestattet, sodass die Kamera ihre horizontale Ausrichtung bei allen Schwenks beibehält. Am rückseitigen Ende lässt sich der Ausleger mit Gegengewichten austarieren. Mit diesem Kamerakran-Stativ realisieren Sie superweiche Schwenks und Kamerafahrten, da Ihre Kamera praktisch über dem Boden schwebt.

Der Rollei Mini Crane M1 besteht aus zwei Carbon-Rohren, die in gleichem Abstand, drehbar in zwei Gabeln gelagert sind. Eine davon bildet den vorderen Abschluss des Auslegers und trägt die Kamera. Die andere dient der Befestigung des Kamerakrans auf einem Stativ. Durch die universellen 1/4- und 3/8-Zoll-Stativgewinde kombinieren Sie den Rollei Mini Crane mit allen Dreibeinstativen und Panoramaköpfen. Die Rohre des Auslegers sind aus einem Verbundwerkstoff gefertigt, der durch sechs Lagen Kohlefasern verstärkt ist. Das obere Rohr ist länger als das untere. Der nach hinten überstehende Teil des Rohres dient zum einen als Handgriff, für ein präzises Schwenken, zum anderen als Aufnahme für Gegengewichte, um die Kamera auszubalancieren. Durch den Gewichtsausgleich bewegen Sie auch eine schwere DSLR-Ausrüstung fast kraftfrei.

Mit seiner Tragkraft von 5 kg eignet sich der Kran auch für eine Profi-DSLR mit langen Brennweiten und weiterem Zubehör, das Sie an acht 1/4-Zoll-Gewindebohrungen in den Seitenplatten der Gabeln am Kamerakran befestigen können. So sind Sie mit dem Rollei Mini Crane M1 für professionelle Fotografie und Videoaufnahmen perfekt ausgerüstet.